meine letzten gefahrenen Radtouren

Hardtsee Runde

Tourlänge 59 km
Höhe aufsteigend 280 m
Höhe absteigend 280 m
Fahrzeit ca. 3h00
Schwierigkeit einfach

Radempfehlung: Tourenrad

Einfache Runde auf festen Wegen durch den Lußhardtwald zum Hardtsee bei Weiher. Die Tour führt weiter nach Bad Schönborn und durch die Weinbergen bei Östringen. In Angelbachtal kann das Wasserschloß besucht werden.

Drei Eichen und Bockfelsenhütte

Tourlänge 59,7 km
Höhe aufsteigend 1070 m
Höhe absteigend 1070 m
Fahrzeit ca. 4h00
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: MTB

Diese Runde führt über Mauer und Mückenloch zu einem Aussichtspunkt über dem Neckar. Von Neckargemünd geht es hoch zu den 'Drei Eichen' und über Nußloch nach Hause.

Rheinbrücke bei Germersheim

Tourlänge 73 km
Höhe aufsteigend 240 m
Höhe absteigend 240 m
Fahrzeit ca. 4h30
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: Tourenrad

Durch den Lußhardtwald führt die Tour zuerst nach Graben-Neudorf. Weiter geht es durch einen Wald zum Storchenhof. Hier ist nur am Wochenende Betrieb. Am Pfandersee kann auch gebadet werden. Nun geht es auf Radwegen zu den Brücken über den Rhein. Direkt am Rheinufer geht es weiter bis Rheinsheim. Über Waghäusel kommt man zum Startpunkt.

HD-Bahnstadt

Tourlänge 45,8 km
Höhe aufsteigend 200 m
Höhe absteigend 200 m
Fahrzeit ca. 3h00
Schwierigkeit einfach

Radempfehlung: Tourenrad

Der Hinweg führt durch Wiesloch, Leimen zur Bahnstadt. Hier gibt es einiges zu erkunden. Der Heimweg streift den Hardtwald und führt vorbei am Flugplatz Walldorf.

Lobenfeld

Tourlänge 49,1 km
Höhe aufsteigend 800 m
Höhe absteigend 800 m
Fahrzeit ca. 3h30
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: MTB

Diese MTB Tour führt über Zuzenhausen nach Eschelbronn in das Freilichtmuseum. Weiter geht es zum Kloster Lobenfeld. Aus Meckesheim kommt man hoch zum Steinbruch in Mauer. Von oben geht es meist bergab nach Baiertal und nach Hause.

Odenwaldblick

Tourlänge 38,6 km
Höhe aufsteigend 585 m
Höhe absteigend 585 m
Fahrzeit ca. 2h45
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: MTB

Eine hügelige Runde durch Tairnbach, Eschelbach zum Odenwaldblick nahe der Neufeldsiedlung. Bergab geht es nach Zuzenhausen. Von Meckesheim geht es wieder hoch bis kurz vor Gauangelloch. Weiter über Ochsenbach, Maisbach nach Nußloch. Über den Steinbruch und den Wilhelmsberg kommt man nach Rauenberg.

kleine Kobelsberg Runde

Tourlänge 22,1 km
Höhe aufsteigend 290 m
Höhe absteigend 290 m
Fahrzeit ca. 1h45
Schwierigkeit einfach

Radempfehlung: MTB

Zuerst geht es über Baiertal hoch zum Steinbruch auf dem Kobelsberg. Über Schatthausen kommt man zum Oberhof. Nach einem Besuch der Kälberer Hütte kann man auch bei der Dachsenfranz Höhle vorbeischauen. Am Leimbach entlang geht es dann in Richtung Startpunkt.

Stadtparkrunde MA-LU

Tourlänge 80 km
Höhe aufsteigend 220 m
Höhe absteigend 220 m
Fahrzeit ca. 5h30
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: Tourenrad

Eine Radrunde von St. Ilgen über Schwetzingen und Brühl in den Rheinauhafen. Weiter durch den Waldpark und auf dem ersten Radweg in den Schloßpark. Über die Konrad-Adenauer-Brücke geht es am Rhein entlang auf die Parkinsel in Ludwigshafen. Vorbei am Industriepark Süd führt der Weg durch Neuhofen nach Speyer. Auf den Radwegen nach Hockenheim und durch den Schwetzinger Haardt kommt man wieder zum Startpunkt.

Kraichgaublick Gaiberg

Tourlänge 35,2 km
Höhe aufsteigend 490 m
Höhe absteigend 490 m
Fahrzeit ca. 2h30
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: MTB

Diese Runde führt auf dem Badischen Weinradweg bis Leimen. Dann geht es durch den Wald bis westlich von Gaiberg zum Kraichgaublick. Auf dem Höhenzug zwischen Ochsenbach und Gauangelloch geht es dann bergab nach Schatthausen. Über Baiertal und Dielheim führt die Route zum Startpunkt.

NSG Kohlplattenschlag

Tourlänge 74,5 km
Höhe aufsteigend 240 m
Höhe absteigend 240 m
Fahrzeit ca. 4h30
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: Tourenrad

Die Route führt zuerst entlang des Lußhardtwald nach Süden. Vorbei an Spöck und Neuthard kommt man zum Vogelbeobachtungsgebiet Kohlplattenschlag. An drei Beobachtungsstationen können hier hauptsächlich Wasservögel beobachtet werden. Der Rückweg führt über Philippsburg und Waghäusel.

Runde durch den Lußhardtwald

Tourlänge 38,5 km
Höhe aufsteigend 160 m
Höhe absteigend 160 m
Fahrzeit ca. 2h30
Schwierigkeit einfach

Radempfehlung: Tourenrad

Eine einfache Runde durch den Lußhardtwald. Besonders im Sommer ist es hier angenehm schattig.

kleine badische Runde

Tourlänge 45 km
Höhe aufsteigend 600 m
Höhe absteigend 600 m
Fahrzeit ca. 2h30
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: MTB

Eine Runde mit vielen Hügeln zwischen Angelbachtal, Dühren und dem Hohenhardter Hof. Gefahren wird meist auf Wald- und Wirtschaftswegen. Leider hat sich mein Motor an einem steilen Aufstieg nach genau 8000 km verabschiedet.

Badestellen auf der Kollerinsel

Tourlänge 81,1 km
Höhe aufsteigend 300 m
Höhe absteigend 300 m
Fahrzeit ca. 5h00
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: Tourenrad

Auf dieser Tour war ich auf der Erkundigung der Kollerinsel. Auf dem einzigen Landstrich Badens links des Rheines gibt es viele ruhige Wege und versteckte Badebuchten.

bis zum Ortsrand Eppingen

Tourlänge 69 km
Höhe aufsteigend 1150 m
Höhe absteigend 1150 m
Fahrzeit ca. 4h15
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: Tourenrad

Hügelige Tour durch den Kraichgau mit vielen Aussichtspunkten.

Schwetzingen - Bad Dürkheim

Tourlänge 89,2 km
Höhe aufsteigend 305 m
Höhe absteigend 305 m
Fahrzeit ca. 6h00
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: Tourenrad

Eine Runde nach Bad Dürkheim mit Stadtbesichtigung und Besuch der Villa Rustica.

Posseltslust und Kohlhofwiese

Tourlänge 45 km
Höhe aufsteigend 860 m
Höhe absteigend 860 m
Fahrzeit ca. 3h00
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: MTB

Der Weg führt zuerst zum Golfplatz Hohenhardter Hof. Hier kommt man auf einem Wirtschaftsweg mitten über den Platz. Den Parcour am Adventute Golf sieht man einmal von oben. Danach geht es stetig hoch, vorbei an Gaiberg bis zur Posseltslust. Über die Kohlhofwiese kommt man zum Hilsbacher Tor. Vorbei an Waldhilsbach geht es bergab bis Bammental. Die Tour führt weiter über den Krähberg nach Meckesheim. Über den Ober- und Unterhof kommt man schnell nach Dielheim und zum Startort.

Kraichgaurunde durch Bauerbach

Tourlänge 74,3 km
Höhe aufsteigend 885 m
Höhe absteigend 885 m
Fahrzeit ca. 4h30
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: Tourenrad

Die Tour führt entlang des Bruhrain hoch zum Rohrbacher Hof und weiter nach Heidelsheim. Über einen Hügel geht es weiter nach Büchig und Bauerbach. Hinter den nächsten Hügel kommt Flehingen. Hier gibt wie in Zaisenhaisen einige ältere Gebäude zu beichtigen. Bei Sulzfeld kommt ein Steiler Anstieg. Über Rohrbach kommt man entlang der Elsenz bis zum See. Über Eichelberg und Waldangelloch geht es dann nach Hause.

Schwegenheim und Harthausen

Tourlänge 85,2 km
Höhe aufsteigend 275 m
Höhe absteigend 275 m
Fahrzeit ca. 5h00
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: Tourenrad

Diese Tour führt über Wiesental und Huttenheim zum Rhein. Unterwegs gibt es einige Fischervereine zur Verpflegung. Von Germersheim geht es in einen Bogen nach Westheim und Harthausen bis Speyer. Auf dem direkten Weg geht es dann nach Rauenberg.

die Ravensburg bei Sulzfeld

Tourlänge 83 km
Höhe aufsteigend 1000 m
Höhe absteigend 1000 m
Fahrzeit ca. 5h30
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: MTB

Diese Tour führt über Hilsbach und Adelshofen vorbei an Eppingen nach Mühlbach. Hier gibt es Museen zu besichtigen. Nun geht es weiter hoch bis zur Ravensburg. Die Gaststätte hat nicht immer offen ! Nächster Hügel Kürnbach. Danach geht es ruhiger durch Flehingen über Gochsheim nach Menzingen. Weiter von Oberöwisheim über den Berg nach Zeutern. Von dort durch die Weinberge nach Mingolsheim zum Startort.

Bammental - Lobenfeld

Tourlänge 47,5 km
Höhe aufsteigend 800 m
Höhe absteigend 800 m
Fahrzeit ca. 3h30
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: MTB

Eine Runde auf gemischten Wegen über Maisbach nach Bammental. Dann geht es durch den Wald nach Lobenfeld. Über Spechbach und Mönchzell kommt man nach Meckesheim. Nun geht es hoch zum Modellflugplatz und weiter zum Unterhof. Auf Asphalt geht es nun nach Hause.

hoch ins Himmelreich

Tourlänge 56,3 km
Höhe aufsteigend 605 m
Höhe absteigend 605 m
Fahrzeit ca. 3h30
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: MTB

Diese Tour beginnt eben bis Ubstadt. Von dort geht es hoch vorbei an der Pauluskapelle bis hoch zur Himmelreichhütte. Nun geht es wieder bergab zum Pfannwaldsee und über einen sanften Hügel nach Odenheim. Von Odenheim geht es in einem Bogen hoch zum Gallushäuschen. Vorbei an Ullrichsbruch geht es in Richtung Osten rüber zum Armenberg. Von dort kommt man in recht gerader Linie durch Mühlhausen wieder nach Hause.

rund um den Kompass des Kraichgau

Tourlänge 47,5 km
Höhe aufsteigend 460 m
Höhe absteigend 460 m
Fahrzeit ca. 2h30
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: Tourenrad

Ea war mit der erste warme Sonntag in 2022 und alles was Beine hatte war unterwegs. Deshalb habe ich für diese Runde möglichst weniger bekannte Wege genutzt. Bei trockenem Wetter sind die Wege alle auch mit einem normalen Tourenrad befahrbar. Der Anstieg von Sinsheim hoch nach Weiler hat am Ende ca. 12%. Mit viel Puste oder eben mit Schieben ist das aber auch ohne 'E' machbar.

Störche in Altlußheim

Tourlänge 49 km
Höhe aufsteigend 200 m
Höhe absteigend 200 m
Fahrzeit ca. 2h30
Schwierigkeit einfach

Radempfehlung: Tourenrad

Eine einfach Tour an den Rhein zur Fährstelle in Rheinhausen. Der Besuch der Störche ist hier für alle ein Highlight. Auf dem Weg nach Neulußheim bin ich zu früh abgebogen. Der Weg vorbei am Kieswerk in Richtung Kläranlage ist eigentlich nur ein schmaler Fußweg. Wenn es trocken ist kann man aber hier gut fahren. Ansonsten sollte man den Hausstückerweg vorbei am Naturfreundehaus nutzen.

Golfplatzrunde

Tourlänge 24,5 km
Höhe aufsteigend 150 m
Höhe absteigend 150 m
Fahrzeit ca. 1h30
Schwierigkeit einfach

Radempfehlung: Tourenrad

Eine einfache Runde zum Golfplatz. Die Route kann bei jedem Wetter gefahren werden.

Drei Fähren-Tour im RNK-Kreis

Tourlänge 87,8
Höhe aufsteigend 290 m
Höhe absteigend 290 m
Fahrzeit ca. 6h00
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: Tourenrad

Auf dieser Tour wird die Fähre Ladenburg-Neckarhausen und die Rheinfähre Mannheim-Altrip sowie die Kollerfähre genutzt. Die Betriebszeiten sollten vor der Fahrt geprüft werden, da diese nicht immer in Betrieb sind. Die Tour ist von April bis Oktober zu empfehlen.

Seen Tour im westlichen Kraichgau

Tourlänge 65,9 km
Höhe aufsteigend 800 m
Höhe absteigend 800 m
Fahrzeit ca. 4h00
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: MTB

Diese Tour zeigt die schönsten Seen im südwestlichen Kraichgau, natürlich sind auch einige Aussichtspunkte dabei. Im Elsenzsee und im Hilsbacher See kann man im Sommer bedingt baden, der Nickelsee ist dagegen komplett eingezäunt. Die schönste Aussicht hat man auf dem Kapellenberg bei Eichelberg.

Radtour nach Leimersheim

Tourlänge 94,1 km
Höhe aufsteigend 290 m
Höhe absteigend 290 m
Fahrzeit ca. 5h00
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: Tourenrad

Die Tour führt über Graben-Neudorf nach Leopoldshafen zur Fähre nach Leimersheim. Von Leimersheim bis Germersheim geht es ganz weg vom Verkehr auf dem Rheinradweg. Vorbei an den Seen bei Oberhausen geht es zurück zum Startpunkt.

Schönborn Radweg

Tourlänge 77,7 km
Höhe aufsteigend 340 m
Höhe absteigend 340 m
Fahrzeit ca. 5h30
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: Tourenrad

Die Schönborn Radroute führt vom Schloß Bruchsal zum Dom in Speyer. An Wochenenden oder Feiertagen kann man die Fähre bei Rheinhausen nutzen. Vorher bitte die Betriebszeit prüfen. Der Umweg führt ansonsten über die Salierbrücke. Die Tour ist besonders im Sommer zu empfehlen.

Herbsttour nach Langenzell

Tourlänge 54,3 km
Höhe aufsteigend 805 m
Höhe absteigend 805 m
Fahrzeit ca. 3h30
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: MTB

Dies ist eine hügelige Tour über Meckesheim nach Langenzell. Weiter über Mönchzell nach Eschelbronn bis Hoffenheim. Von Hoffenheim geht es unter der Autobahn hindurch über den Kaiserberg nach Eschelbach. Hier kann man sich mit einem Eis beloben ! Danach ab nach Hause !

sonnige Herbsttour zur Ehmetsklinge

Tourlänge 89,5 km
Höhe aufsteigend 853 m
Höhe absteigend 853 m
Fahrzeit ca. 5h15
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: Tourenrad

Auf dieser Tour durch den Kraichgau geht es über drei kräftige Hügel vorbei an Eppingen nach Zaberfeld. Am Badesee an der Ehmetsklinge ist auch im September noch bei genügend Sonne Badebetrieb. Weiter geht es bis zur Teufelsklinge. Von hier aus geht es bergab nach Oberderdingen. Weiter durch das Kraichbachtal geht es bis zur Bruhrainkante bei Ubstadt. Nach Hause ist es nur noch ein Katzensprung.

Besuch der Großherzöglichen Grabkapelle

Tourlänge 94,2 km
Höhe aufsteigend 27 m
Höhe absteigend 270 m
Fahrzeit ca. 5h00
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: Tourenrad

Eine flache Tour entlang des Bruhrain nach Durlach. Nun geht es in die Innenstadt von Karlsruhe zur Uni. Am Adenauer-Ring findet man die schöne Kapelle des Stadtgründers von Karlsruhe. Auf der Grabener Allee geht es wie auf einer Autobahn zurück in Richtung Heimat. Die Saalbach Niederung hat in jeder Jahreszeit einen besonderen Reiz. Durch den Lußhardtwald geht es weiter nach Hause.

Schwanheim über Heidelberg

Tourlänge 75,7 km
Höhe aufsteigend 950 m
Höhe absteigend 950 m
Fahrzeit ca. 4h15
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: MTB

Mein jährliche Tour nach Schwanheim führt zuerst direkt an den Neckar in Heidelberg. Auf der linken Neckarseite geht es über Neckargemünd bis Rainbach. Vorbei an der Lochmühle und der Feste Dilsberg geht es hoch bis nach Haag und Schwanheim. Auf dem Rückweg führt die Tour vorbei am Michelsee nach Epfenbach und in kurzer Linie nach Hause.

Tour zum Ottilienberg

Tourlänge 80,9 km
Höhe aufsteigend 695 m
Höhe absteigend 695 m
Fahrzeit ca. 4h15
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: Tourenrad

Diese Kraichgautour führt zuerst nach Eppingen und weiter bis hoch zum Ottilienberg. Auf dem Bergrücken geht es weiter vorbei an Ochsenburg nach Kürnbach. Das nächste Highlight ist das Wasserschloß in Flehingen. Durch das Kraichtal geht es über Ubstadt zum Startpunk.

Runde um Östringen

Tourlänge 39,2 km
Höhe aufsteigend 725 m
Höhe absteigend 725 m
Fahrzeit ca. 3h00
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: MTB

Auf dieser Runde geht es anfangs vorbei am Roten Kreuz nach Zeutern. Nach dem steilen Anstieg hoch auf den Mausberg geht es durch die Galgenhohle wieder bergab. Am kleinen Kraichbach kann man sich die Beine in der Kneippanlage abkühlen. Weiter geht es wieder über einen Hügel nach Menzingen. Nächstes Ziel ist der Kreuzbergsee hoch nach Eichelberg. Durch die Weinberge geht es nach Odenheim. Der letzte Hügel führt vorbei am Gallus Bildhäuschen wieder nach Östringen.

Tour durch das hessische Ried

Tourlänge 103 km
Höhe aufsteigend 140 m
Höhe absteigend 140 m
Fahrzeit ca. 6h00
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: Tourenrad

Diese flache Tour startet bei Lorsch und folgt ab Biblis großteild der Radroute R6 bis nach Erfelden. Ab dort führt die Tour durch das typische Ries nach Geinsheim und Wallerstädten. Nun geht es immer in Richtung Süden zurück nach Lorsch. Highlights der Tour ist die Ruine der Burg Stein, das abgeschaltete KKW Biblis, die Fahrt duch das NSG Kühkopf-Knoblochsaue und die Autobahn ähnlichen Radwege entlang der Weschnitz.

große Kraichgaurunde

Tourlänge 85,1 km
Höhe aufsteigend 1035 m
Höhe absteigend 1035 m
Fahrzeit ca. 4h50
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: Tourenrad

Diese tour führt anfangs entlang des Bruhrain vorbei an Bruchsal nach Neibsheim. Dann weiter über Bauerbach nach Eppingen. Hier kann man sich die Arbeiten am Gartenschaugelände ansehen. Kurz nach Eppingen geht es in gerader Linie über Hilsbach und den Eichelberg zurück nach Rauenberg. Auf dieser Tour hat man immer wieder schöne Ausblickpunkte über den Kraichgau und in die Rheinebene.

Guttenbach - Mosbach Tour

Tourlänge 56,5 km
Höhe aufsteigend 1080 m
Höhe absteigend 1080 m
Fahrzeit ca. 4h00
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: leichtes Tourenrad besser MTB

Diese Geograph Tour hat als ersten Anlaufpunkt die Margaretenschlucht. Mit einen schweren Tourenrad mit Packtaschen kommt man hier nicht durch. Auf der Binauer Höhe hat man eine tolle Aussicht in das Neckartal. Weiter durch das Nüstenbachtal kommt man nach Mosbach und auf den Schreckhof. Die nächte Schleife führt vorbei an der Neckartalkaserne wieder nach Obrigheim und zurück nach Helmstadt.

Quer durch die Südpfalz

Tourlänge 96,7 km
Höhe aufsteigend 600 m
Höhe absteigend 600 m
Fahrzeit ca. 7h00
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: Tourenrad

Die ist eine eigentlich flache Tour auf die Wolfsburg bei Neustadt. Auf dem weiteren Weg durch die Weinberge bis in die Ebenen bei Herxheim sammeln sich aber doch ein paar Höhenmeter an. Nach Bellheim geht es flach durch den Wald und danach wieder über Felder bis Speyer.

Schefflenztal Radweg

Tourlänge 83,5 km
Höhe aufsteigend 950 m
Höhe absteigend 950 m
Fahrzeit ca. 5h30
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: Tourenrad

Von Neckarbischofsheim aus geht es durch Obrigheim zur Elzmündung am Neckar. Der Elz entlang geht es hoch bis kurz vor Auerbach. Nun kommt der Talwechsel zum Schefflenztal. Nach einen kleinen Ausflug in Mittelschefflenz geht es nun am Bach entlang bis zur Mündung in die Jagst. Über Obergriesheim geht es über die Hochebene nach Gundelsheim. Hier hat man mit die schönsten Aussichtspunkte. Durch Siegelsbach geht es zurück zum Ausgangspunkt.

GEO Tour Burg Guttenberg und Römersee

Tourlänge 53,5 km
Höhe aufsteigend 725 m
Höhe absteigend 725 m
Fahrzeit ca. 3h30
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: Tourenrad

Auf dieser Tour ging es haupsächlich um geograph Fotos in der Gegend zwischen Hochhausen und Zimmerhof zu machen. Auf der Burg Guttenberg sollte man sich die Flugshow der Greifen ansehen. Der Römersee bei Zimmerhof eignet sich mehr zu entspannen, sehen kann man hier nur die alten Grundmauern eines römischen Bauernhauses. Dann ist man schon wieder auf dem Rückweg.

GEO Runde um Frankenbach

Tourlänge 35,6 km
Höhe aufsteigend 415 m
Höhe absteigend 415 m
Fahrzeit ca. 3h00
Schwierigkeit einfach

Radempfehlung: Tourenrad

Eine kurze Runde im Gebiet zwischen Frankenbach und Klingenberg um geograph Fotos zu erstellen. Wer Lust und Energie hat, kann einen Abstecher hoch zur Heuchelberg Warte machen. Viel Aussicht und gutes Essen lohnt den Aufstieg. Die Böllinger Höfe sind am Wochenende ein totes Industriegebiet. Genau so ist es auf dem Hipfelhof. Entlang der Bahnlinie bei Leingarten geht es zurück nach Schluchtern.

Tour zu den Schlössern Bruchsal und Stutensee

Tourlänge 68 km
Höhe aufsteigend 300 m
Höhe absteigend 300 m
Fahrzeit ca. 4h00
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: Tourenrad

Die Tour führt entlang der B3 zuerst nach Bruchsal. Vorbei an der Fürst-Stirum-Klinik und der Justizanstalt durch das Damianstor zum Schloß. Der Weg führt am Bahnhof vorbei nach Büchenau und weiter bis zum Schloß Stutensee. Hier sollte man sich auch die alten Bäume hinter dem Schloß ansehen. Der Rückweg über Karlsdorf führt in gerader Linie in Richtung Rot. Bei Frauenweiler kann man einen kleinen Besuch am Silbersee machen.

GEO Tour rund um Bad Rappenau

Tourlänge 89 km
Höhe aufsteigend 960 m
Höhe absteigend 960 m
Fahrzeit ca. 4h45
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: Tourenrad

Die Route ist mehr oder weniger hin und zurück Strecke. Um die lange Steigung zwischen Reihen und Grombach zu mildern wurde bei der Hinfahrt die südliche Route gewählt. Bad Rappenau hat einen sehr schönen Kurpark. Dieser alleine wäre die Reise wert.

MTB Tour zum Anglersee Korsika

Tourlänge 62 km
Höhe aufsteigend 1557 m
Höhe absteigend 1557 m
Fahrzeit ca. 5h30
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: MTB

Ausgabngspunkt zu dieser Tour ist der große Parkplatz in der Ortsmitte. Es sind vier Berge zu bezwingen, manche bis zu 12%. Die Wege sind meist gut zu fahren, bei den Anstiegen geht es oft über gepflasterte Wege wie bei den alten Römern. Wer keine Trails mag, sollte vom Weißen Stein auf den Straßen ins Tal fahren. Ein E-MTB sollte min. 625 Wh haben, auch dann geht nur ECO fahren. Wer Forellen mag kann sich hier auf eine Stärkung freuen.(Öffnungszeiten beachten)

GEO Tour nach Hüffenhardt

Tourlänge 83 km
Höhe aufsteigend 920 m
Höhe absteigend 920 m
Fahrzeit ca. 5h00
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: Tourenrad

Diese Tour führt über viele Hügel über Sinsheim und Flintsbach nach Hüffenhardt. Leicht ansteigend geht es weiter nach Kälbertshausen. Danach geht es stets bergab bis Waibstadt. Die Hügel nach Hoffenheim und weiter nach Horrenberg sind nicht so lang und der Weg ist gut fahrbar.

Rheinpromenade Speyer

Tourlänge 61 km
Höhe aufsteigend 225 m
Höhe absteigend 225 m
Fahrzeit ca. 3h45
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: Tourenrad

Einfache Radtour durch Hockenheim zur Rheinpromenade Speyer. Bei Bedarf kann natürlich auch ein Besuch im Dom oder im Technik-Museum gemacht werden. Der Rückweg führt zuerst ein Stück am Rhein entlang und ab Rheinhausen geht es nach Waghäusen und durch Rot zurück.

MTB Runde zum Maulwurfstrail

Tourlänge 50,2 km
Höhe aufsteigend 700 m
Höhe absteigend 700 m
Fahrzeit ca. 3h15
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: MTB

Der Maulwurfstrail ist eine Vereinsarbeit der Kraichgau Biker Waibstadt. Herzlichen Dank für diese Arbeit. Da der Trail öffentlich ist, darf ihn jeder befahren. Man sollte dies aber nur an trockenen Tagen probieren. Für Kinder und Anfänger gibt es immer eine einfache Spur.

GEO Tour Treschklingen

Tourlänge 40 km
Höhe aufsteigend 580 m
Höhe absteigend 580 m
Fahrzeit ca. 3h30
Schwierigkeit einfach

Radempfehlung: Tourenrad

Bei dieser Tour habe ich für das geograph Projekt Fotoaufnahmen gemacht. Eine schöne Radtour zwischen Treschklingen und Obereisesheim.

Link zu den geograph Fotos

Große Runde nach Neckarmühlbach

Tourlänge 104 km
Höhe aufsteigend 925 m
Höhe absteigend 925 m
Fahrzeit ca. 6h00
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: Tourenrad

Die Tour an den Neckar bei Bad Wimpfen führt durch den Kraichgau, vorbei am Steinsberg imm nach Osten. Am Neckar entlang geht es durch Neckarmühlbach bis nach Obrigheim. Ab hier geht es über Asbach und Waibstadt wieder zurück.

MTB Runde zur Kraidacher Höhe

Tourlänge 85,5 km
Höhe aufsteigend 1430 m
Höhe absteigend 1430 m
Fahrzeit ca. 6h00
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: MTB

Diese MTB Tour startet in Meckesheim, da die Strecke ansonsten allzu weit wäre. Der erste Abschnitt führt nach Hirschhorn. Von dort geht es in einem Bogen hoch, vorbei am Greiner Windpark nach Siedelsbronn. Der Abstecher zur Kraidacher Höhe ist kurz. Ab Siedelsbronn geht es immer nach Süden bis Neckargemünd. Im Elsenztal geht es einfach nach Meckesheim.

GEO Tour aus Fürfeld

Tourlänge 40,8 km
Höhe aufsteigend 530 m
Höhe absteigend 530 m
Fahrzeit ca. 3h00
Schwierigkeit einfach

Radempfehlung: Tourenrad

Bei dieser Tour habe ich die letzten, fehlenden Fotos für das 10x10 km große geograph Mosaik UNV04 gemacht. Eine schöne Radtour zwischen Bad Rappenau und Schwaigern.

Link zum Mosaik

Bruhrain & Kraichgau

Tourlänge 62,1 km
Höhe aufsteigend 660 m
Höhe absteigend 660 m
Fahrzeit ca. 3h30
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: Tourenrad

Diese Tour führt entlang des Bruhrain über Zeutern in das Saalbachtal. Über den Rotenberg bei Bruchsal geht es vorbei am Hardtsee und Philippsee in den Lußhardtwald. Über Rot geht es wieder nach Hause.

Besuch der Rheinschanzinsel

Tourlänge 64,4 km
Höhe aufsteigend 190 m
Höhe absteigend 190 m
Fahrzeit ca. 3h30
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: Tourenrad

Mitte Juli 2021 hatte der Rhein Hochwasser. Ich wollte mir dies direkt einmal ansehen. Ab Altlußheim war der Weg zur Rheinbrücke gesperrt. Das Fluttor in Rheinhausen war geschglossen. Hier stand das Wasser ca. einen halben Meter hoch. Der Radweg weiter nach Philippsburg war befahrbar. Der Polder auf der Rheinschanzinsel war nicht geflutet.

Sulzfeld im Kraichgau

Tourlänge 66,1 km
Höhe aufsteigend 985 m
Höhe absteigend 985 m
Fahrzeit ca. 3h45
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: Tourenrad

Eine sehr hügelige Tour in Richtung Südost bis Sulzfeld. Bei meiner Fahrt waren die Wege vor Odenheim in der Hohhelle noch sehr nass. Man sollte hier ein paar trockene Tage abwarten. Auf der Tour hat man viele schöne Aussichtspunkte.

Mettelmühle im Hilsbach Tal

Tourlänge 54,6 km
Höhe aufsteigend 550 m
Höhe absteigend 550 m
Fahrzeit ca. 3h00
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: Tourenrad

Von Rauenberg führt die Route zuerst runter an den Bruhrain. Ab Stettfeld geht es dann vorbei am Himmelreich und der Kraichgau-Sternwarte hoch zum Pfannwaldsee. Weiter nach Odenheim um auf dem KRH Radweg nach Elsenz zu fahren. Wer den See nicht kennt sollte hier einen Abstecher machen. Weiter geht es in das Hilsbachtal. Ab hier geht es vorbei an der Mettelmühle hoch bis zur Waldangellocher Straße. Nun geht es runter bis nach Hause.

MTB über den Hirschberg nach Mönchzell

Tourlänge 44,6 km
Höhe aufsteigend 868 m
Höhe absteigend 868 m
Fahrzeit ca. 2h30
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: MTB

Über Baiertal führt der Weg vorbei am Steinbruch und über den Hirschberg hoch bis Lingental. Durch Bammental geht es weiter nach Wiesenbach. Über einen kleineren Hügel geht es nach Mönchzell. Ab Zuzenhausen geht es in möglicht gerader Linie nach Hause.

Altrip- und Kollerfähre

Tourlänge 86,2 km
Höhe aufsteigend 260 m
Höhe absteigend 260 m
Fahrzeit ca. 5h00
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: Tourenrad

Auf einer flache Runde, auf festen Radwegen geht es vorbei an Schwetzingen und im Bogen um Rheinau zur Altrip Fähre. Auf den schönen Wegen am Rhein geht es zur Koller Insel. Der Weg führt auf dem einzigen badischen Land links des Rheines zur Fähre. Über die Ketschau und vorbei an Hockenheim und dem St. Leoner See geht es zurück zum Startpunkt.

schnelle Reilingen Runde

Tourlänge 36,7 km
Höhe aufsteigend 205 m
Höhe absteigend 205 m
Fahrzeit ca. 2h00
Schwierigkeit einfach

Radempfehlung: Tourenrad

Ideale Runde um nach einem Regentag schnell ein paar Kilometer auf trockenen Wegen zu fahren.

Naturdenkmal Sallenbusch Brunnen

Tourlänge 74,7 km
Höhe aufsteigend 750 m
Höhe absteigend 750 m
Fahrzeit ca. 4h30
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: Tourenrad

Eine vom Streckenprofil gemischte Tour. Auf der Ostseite geht es über Hügel durch den Kraichgau bis in die Höhe von Weingarten. Am Sallenbusch kann man normalerweise an ruhigen Tagen gut einkehren oder alleine am Brunnen sein Vesper zu sich nehmen. Auf der Westseite führt die Tour in der Ebene hoch bis zum Startpunkt.

MTB einen großen Bogen um Sinsheim

Tourlänge 52,4 km
Höhe aufsteigend 605 m
Höhe absteigend 605 m
Fahrzeit ca. 3h30
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: MTB

Die Route führt über Waldangelloch zum Buchenauer Hof. Nun geht es durch den Wald zuerst nach Hammerau und weiter über den Immelhäuserhof zum Sinsheimer Stadion. Vorbei am Flugplatz und durch Rohrbach geht es hoch bis zum Orles. Ab Hoffenheim geht es im großen Bogen nach Balzfeld. Nach Dielheim geht es aber über den Hügel und danach durch die Wieslocher Weinberge.

Hardtsee - Lußhardtwald Runde

Tourlänge 47,5 km
Höhe aufsteigend 360 m
Höhe absteigend 360 m
Fahrzeit ca. 3h00
Schwierigkeit einfach

Radempfehlung: Tourenrad

Diese Tour führt am Bruhrain entlang bis zum Hardtsee bei Weiher. Der Hardtsee ist ein großer Baggersee mit Badebereich. Der Rückweg führt durch den Lußhardtwald, vorbei am Golfplatz St. Leon nach Hause.

durch das Elsenz Tal zur Erlebnis Mühle

Tourlänge 44,8 km
Höhe aufsteigend 505 m
Höhe absteigend 505 m
Fahrzeit ca. 3h00
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: Tourenrad

Über Wiesloch führt der Weg nach Schatthausen bis hoch zum Kramerhof. Durch den Wald geht es ins Tal nach Mauer. Im Elsenztal geht es durch Meckesheim bis Zuzenhausen. In Zuzenhausen kann man sich den Erlebnis-Park an der Mühle ansehen. Es gibt eine gute Bäckerei oder, wer will eine Kanufahrt. Über Horrenberg, Tairnbach und vorbei am Rotenberger Schloss geht es nach Hause.

Tour Ladenburg - Rheinau

Tourlänge 85,7 km
Höhe aufsteigend 315 m
Höhe absteigend 315 m
Fahrzeit ca. 5h30
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: Tourenrad

Die Route führt vorbei an Heidelberg, durch den Grenzhof nach Neckarhausen. Wer Lust hat kann mit der Kettenfähre übersetzen. Wer noch nicht in Ladenburg war, sollte durch die Alt-Stadt fahren. Den Modellflugplatz muß man nicht besuchen - ist aber interessant. Das nächste Ziel, die Schleuse Feudenheim ist wieder ein hingucker. Der Rückweg führt vorbei an Schwetzingen und durch den Hardtwald nach Hause.

Kartbahn Liedolsheim

Tourlänge 88 km
Höhe aufsteigend 320 m
Höhe absteigend 320 m
Fahrzeit ca. 5h00
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: Tourenrad

Auf dem Hinweg geht es zuerst nach Westen und durch das NSG Wagbachniederung. Danach durch die Molzau nach Huttenheim. Bei Rußheim kommt man an den Saalbachkanal. Der Weg führt weiter zum Baggersee Giesen und ab dort auf einem schönen Radweg zur Kartbahn. Wenn man Glück hat, kann man ein Rennen erleben. Weiter geht es auf schönen Waldwegen nach Neuthard und weiter nach Bruchsal. Der Rest führt am Hang des Bruhrain nach Rauenberg.

Runde auf den Galgenberg

Tourlänge 24,5 km
Höhe aufsteigend 400 m
Höhe absteigend 400 m
Fahrzeit ca. 2h30
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: Tourenrad oder MTB

Diese Tour ist kurz aber hügelig. Vorbei am Unterhof geht es bis zu den großen Akazien im Kirchen Rückwald, dann weiter nach Horrenberg. Wer will kann hier noch einen Abstecher zur Dachsenfranz-Höhle machen. Der Aufstieg vom Tierpark Balzfeld nach Eschelbach hat ca. 15% - nichts für Anfänger oder Übergewichtige. Direkt hoch zum Galgenberg geht aus Eschelbach nur bei trockenem Wetter ! Der Fahrweg aus Eschelbach nach Tairnbach ist dann besser. Heim geht es über den Windhof.

Hockenheim - Hardtwald Runde

Tourlänge 51,3 km
Höhe aufsteigend 170 m
Höhe absteigend 170 m
Fahrzeit ca. 3h30
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: Tourenrad

Die Route führt direkt in die Schwetzinger Hardt zum Hockenheimring. Leider gibt es vom Inneren des Motodrom wenig zu sehen. Man kann wenn man möchte direkt in die Stadt fahren und diese besichtigen oder auf dem kurzen Weg weiter zum Badesee nach St. Leon radeln. Der Weg führt weiter durch den Lußhardt nach Bad Schönborn. Von dort geht es auf dem kurzen Weg nach Hause.

Michelsee Tour

Tourlänge 85,3 km
Höhe aufsteigend 1110 m
Höhe absteigend 1110 m
Fahrzeit ca. 5h30
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: Tourenrad

Diese Tour führt über viele Hügel zuerst in den Schloßpark Neckarbischofsheim. Weiter geht es dann weiter hoch bis zum idyllischen Michelsee. Der Rückweg führt über Eschelbronn und Zuzenhausen nach Schatthausen. Hier kann man abkürzen und über Baiertal nach Hause fahren oder eben über Maisbach nach St. Ilgen und dann zurück.

von Aussicht zu Aussicht

Tourlänge 49,7 km
Höhe aufsteigend 890 m
Höhe absteigend 890 m
Fahrzeit ca. 4h00
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: Tourenrad

Die hügelige Tour auf einige schöne Aussichtspunkte in unserer Gegend führt zuerst am Bruhrain bis nach Stettfeld. Dann geht es hoch über den Altenberg zum Gallus Bildhäusel. Vorbei am Ullrichsbruch geht es weiter bis nach Eschelbach um dann im Bogen um Tairnbach wieder nach Rauenberg zu kommen. Unterwegs gibt es viele Kuppen mit einer schönen Aussicht.

Tour zur Insel Rott

Tourlänge 86 km
Höhe aufsteigend 260 m
Höhe absteigend 260 m
Fahrzeit ca. 5h15
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: Tourenrad

Zuerst führt der Weg vorbei an Bruchsal nach Neuthard. Über Friedrichstal und Hochstetten kommt man an den Rhein. Die Insel Rott eignet sich immer für eine Pause. Weiter geht es auf dem Rheindamm bis Rußheim. Über Huttenheim, Wiesental und St. Leon geht es nach Hause.

Langenzell im kleinen Odenwald

Tourlänge 53,1 km
Höhe aufsteigend 765 m
Höhe absteigend 765 m
Fahrzeit ca. 3h45
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: Tourenrad

über Hoffenheim und Eschelbronn führt der Weg nach Lobenfeld zur Klosterkirche. Weiter durch den Wald kommt man an das Schloßgut Langenzell. Das Schloß Langenzell ist komplett versteckt und nicht zugänglich. Auf dem Heimweg über Wiesenbach, Bammental und Gauangelloch kommen wir an das Wasserschloß in Schatthausen. Auch dies ist nur von der Straße zu sehen. Der Radweg von Schatthausen über Wiesloch nach Hause führt teilweise auf der alten SWEG Trasse.

Bruhrain - Weingarten - Kraichgau

Tourlänge 83,5 km
Höhe aufsteigend 925 m
Höhe absteigend 925 m
Fahrzeit ca. 5h00
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: Tourenrad

Die Tour führt anfangs entlang des Bruhrain recht eben bis nach Weingarten. In Weingarten gibt es einiges zu erkunden. An der Mühlstraße geht es links ab und durch einen Hohlweg hoch zur Sohl. Vorbei am 'Hohen Bild' und der Hütte am Kraichgaublick kommt man nach Helmsheim. Vor Heidelsheim geht es rechts hoch durch den 'Großer Wald' nach Münzesheim. Vorbei an Odenheim und durch Östringen kommen wir über zwei weitere Hügel wieder nach Rauenberg.

Vogelschutzgebiet Kohlplattenschlag

Tourlänge 68,5 km
Höhe aufsteigend 280 m
Höhe absteigend 280 m
Fahrzeit ca. 4h15
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: Tourenrad

Diese Radtour führt durch den Lußhardtwald und Kammerforst zum Naturschutzgebiet Kohlschlagplatte. Hier kann man an drei Aussichtshütten die Vogelwelt beobachten und auch gut fotografieren. Von dem auf dem Rückweg gelegene Sieben-Erlen-See sieht man relativ wenig. Interessant dagegen ist der Zusammenfluß der Pfinz und dem Saalbachkanal. Der Baggersee Karlsdorf ist recht trostlos, aber man kann direkt bis an das Wasser.

entlang der Schwarzbachtalbahn

Tourlänge 75,5 km
Höhe aufsteigend 855 m
Höhe absteigend 855 m
Fahrzeit ca. 4h30
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: Tourenrad

Der erste Teil der Tour führt über Sinsheim durch den Kraichgau nach Neckarbischofsheim. Hier kann man in einem schönen Schlosspark rasten. Weiter geht es über viele Hügel nach Asbach. Die Aussicht über den Kraichgau ist auf den Höhen sehr abwechseld. Ab Aglasterhausen geht es stets am Schwarzbach entlang bis Meckesheim. Der Rest ist schnell geschafft.

Weierbach-Siedlung im Kraichgau

Tourlänge 67,5 km
Höhe aufsteigend 770 m
Höhe absteigend 770 m
Fahrzeit ca. 4h00
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: Tourenrad

Diese Tour führt zuerst entlang des Bruhrain nach Ubstadt. Ab dort geht es entlang des Kraichbach bis Münzesheim. Zur Weierbach-Siedlung geht es aber erst einmal bergauf. Über sechs weitere Hügel geht es zum Bibersee vor Adelshofen. Im Hilsbach Tal geht es noch einmal stetig aufwärts bis zur Waldangellocher Straße. Danach geht es bis nach hause nur noch bergab.

Speyer - Germersheim Runde

Tourlänge 85,5 km
Höhe aufsteigend 320 m
Höhe absteigend 320 m
Fahrzeit ca. 5h00
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: Tourenrad

Um meinen Kollegen Bernd abzuholen machte ich den Umweg über St.Ilgen. Diese Tour führt auf schönen Radwegen über Speyer und Germersheim am Rhein entlang. Wer sich Zeit nimmt, kann in Speyer und Germersheim eine Stadtbesichtigung mit einplanen. Wenn kein starker Wind bläst, ist die Tour zwar weit, aber einfach zu fahren. Auf dem Rückweg sind wir durch den Wald gefahren. Man kann aber auch direkt über Kirrlach nach St. Leon entlang der Straße fahren.

Flugplatzrunde Hockenheim

Tourlänge 61 km
Höhe aufsteigend 200 m
Höhe absteigend 200m
Fahrzeit ca. 3h30
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: Tourenrad

Die Runde führt in Richtung Hockenheim bis an den Rhein am Flugplatz Herrenteich. Auf dem Rückweg über Rheinhausen vorbei am Modellflugplatz Oberhausen geht es zwischen den Seen bei Altlußheim auf direktem Weg zurück nach Rauenberg.

Kraichgautour nach Richen

Tourlänge 65,5 km
Höhe aufsteigend 600 m
Höhe absteigend 600 m
Fahrzeit ca. 4h00
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: Tourenrad

Die Route führt Östringen und danach über den Altenberg nach Odenheim. Am Katzbach entlang bis zum Kreuzbergsee und weiter zum Elsenzsee. Bei Richen kommt man an die Elsenz. Dieser folgt der Weg durch Sinsheim bis nach Hoffenheim. Ab dort folgen wir der Leimbachroute bis Dielheim. Dann ist man eigentlich schon wieder am Startpunkt. Diese Tour sollte man nur bei trockenem Wetter fahren.

Wagbachniederung an Ostern

Tourlänge 39 km
Höhe aufsteigend 180 m
Höhe absteigend 180 m
Fahrzeit ca. 2h00
Schwierigkeit einfach

Radempfehlung: Tourenrad

Die Tour zum NSG Wagbachniederung führt auf direktem Weg durch St. Leon und durch den Lußhardtwald bis kurz vor Neulußheim. Auf der ehemaligen B36 geht es auf dem Weg zur Wallfahrtskapelle vorbei am NSG Wagbachnierung. Das Schutzgebiet entstand auf den ehemaligen Sickerbecken der Zuckerfabrik. Der Heimweg über Kirrlach und vorbei am Golfplatz ist auch wieder ohne große Schnörkel.

Insel Korsika und Hardtwald

Tourlänge 65 km
Höhe aufsteigend 210 m
Höhe absteigend 210 m
Fahrzeit ca. 4h00
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: Tourenrad

Die Tour führt von Rauenberg durch den Lußhardtwald nach Wiesental. Von Wiesental geht es vorbei an Oberhausen ein Stück auf die Insel Korsika und danach entlang am Altrheinarm direkt zum Rhein unterhalb von Rheinhausen. Vor dem Kieswerk ist im Auwald ein Storchenparadies zu finden. Hier haben sicher mehr als 25 Storchenpaare ein Nest zur Brut gefunden. Vorbei an Neulußheim und durch Reilingen führt der Weg bis Sandhausen. Nun geht es zurück zum Startpunkt.

MTB Runde Zuzenhausen und Hoffenheim

Tourlänge 33,9 km
Höhe aufsteigend 570 m
Höhe absteigend 570 m
Fahrzeit ca. 2h30
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: MTB

Die Runde führt auf direktem Weg nach Zuzenhausen uns weiter in den Großen Wald. An der Gigglerkopf Hütte ist ein schöner Aussichtsplatz mit einem Vespertisch. Auf dem weiteren Weg nach Hoffenheim kommen wir am alten Stadion vorbei. Durch Hoffenheim geht es hoch in Richtung Dühren unter der Autobahn hindurch. Der nächste Aussichtspunkt ist auf dem Galgenberg vor Tairnbach. Vorbei am Schloß Rotenberg sind wir wieder zuhause.

Kraichgau Runde nach Berwangen

Tourlänge 62,4 km
Höhe aufsteigend 590 m
Höhe absteigend 590 m
Fahrzeit ca. 4h00
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: Tourenrad

Die Kraichgau Tour führt über Sinsheim, Reihen und Kirchhardt nach Berwangen. Die Wirtschaftswege sind alle befestigt und gut fahrbar. Vor Berwangen kann man an einem kleinen Teich schön rasten. Der Rückweg über Ittlingen nach Weiler verläuft teilweise auf der ruhigen Kreisstraße. Von Weiler geht es über Hammerau nach Waldangelloch und am Angelbach entlang nach Hause.

entlang am Bruhrain und hoch zur Michaelskapelle

Tourlänge 70,3 km
Höhe aufsteigend 650 m
Höhe absteigend 650 m
Fahrzeit ca. 4h45
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: Tourenrad

Aus Rauenberg führt die Tour in der Ebene durch Rot entlang des Bruhrain über Kronau und Ubstadt nach Bruchsal. Am Westausgang des Schloßes fahren wir ein Stück in der Allee des Schloßraums. Nach einem weiteren Stück durch die Stadt und durch den Wald kommen wir nach Untergrombach. Der Weg hoch zum Michaelsberg ist nicht zu steil. Der Rückweg führt über den Rotenberg und weitere Hügel nach Östringen und nach Hause.

Erinnerung an Philippsburg - Wehrzeit 1973/74

Tourlänge 61 km
Höhe aufsteigend 195 m
Höhe absteigend 195 m
Fahrzeit ca. 3h30
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: Tourenrad

Über St.Leon und Wiesental führt der Weg zuerst in den Wald südlich von Philippsburg. Hier im Molzau findet man noch zwei ehemalige Munitionsbunker und den Wachturm aus dem amerikanischen Teil des Lagers. Da ich mich an die rießigen Erdhügel nicht erinnern kann, vermute ich, dass dies der Rest der alten Bunkern ist. Die Schießanlage, der Standort- übungsplatz und der Eingang der Kaserne haben sich in den letzten 45 Jahren nur wenig verändert.

Rheinhausen und Insel Korsika

Tourlänge 52,1 km
Höhe aufsteigend 160 m
Höhe absteigend 160 m
Fahrzeit ca. 3h00
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: Tourenrad

Auf dieser Tour waren die Störche am Rhein bei Rheinhausen noch fleißig bei der Reparatur der Nester. Das Tor am Damm war noch geschlossen, das hatte ich so noch nie gesehen. Die Abstecher an den Rhein entlang des Philippsburger Altrhein sind eine schöne Abwechslung. Auf der Insel Korsika war das Tor am Bootclub geöffnet. So konnte ich ein paar Fotos machen. Auf der Heimreise machte ich einen Rast im Garten der Wallfahrtskirche, wem dieser zu überlaufen ist findet sich im Garten der Eremitage ein sonniges Plätzchen zum Entspannen.

St. Laurentius Weg in Kronau

Tourlänge 34 km
Höhe aufsteigend 150 m
Höhe absteigend 150 m
Fahrzeit ca. 2h30
Schwierigkeit einfach

Radempfehlung: Tourenrad

Der Lautentiuspfad ist mit dem Rad ca. 15km, wer aber zu Fuß unterwegs ist kann sich den Weg zum Zipperlinstein und den Bildstock an der Kronauer Allee sparen, dann ist das schnell abgelaufen und man hat mehr Ruhe innerhalb in Kronau um sich alles im Detail genauer anzusehen. Parkplätze und was zu Essen findet man überall.

Angelbachtal - Bad Schönborn - Golfplatz

Tourlänge 38.8 km
Höhe aufsteigend 230 m
Höhe absteigend 230 m
Fahrzeit ca. 2h30
Schwierigkeit einfach

Radempfehlung: Tourenrad

Einfache Radtour entlang des Angelbach bis zum Schloßpark in Angelbachtal. Die Steigung über den Schindbuckel ist auch ohne 'E' gut machbar. Die Wege sind alle gut befahrbar.

erste Runde um Rauenberg 2021

Tourlänge 21,1 km
Höhe aufsteigend 134 m
Höhe absteigend 134 m
Fahrzeit ca. 1h30
Schwierigkeit einfach

Radempfehlung: Tourenrad

Eine einfache Runde um Rauenberg. Die Tour kann auch nach einem Regen gut gefahren werden.

kühle Herbstrunde um Reilingen

Tourlänge 40,1 km
Höhe aufsteigend 110 m
Höhe absteigend 110 m
Fahrzeit ca. 1h50
Schwierigkeit einfach

Radempfehlung: Tourenrad

Die Tour führt über Wiesloch und Walldorf zum Hardwald. Vorbei an der Straußenfarm geht es weiter in Richtung Motodrom und Hockenheim. Hier kann man das neue Bachbett des Leimbach ansehen. Weiter durch Hockenheim bis zur Bahnlinie. Ab hier geht es zurück vorbei an Altlußheim und wieder durch den Wald nach St. Leon. Um Rot herum führt die Tour durch das Naturschutzgebiet Hochholz-Kapellenbruch zurück nach Rauenberg.

über die Hügel nach Epfenbach

Tourlänge 52,8 km
Höhe aufsteigend 500 m
Höhe absteigend 500 m
Fahrzeit ca. 2h50
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: Tourenrad

Auf der Angelbachroute geht es über Angelbachtal nach Sinsheim. Wer will kann einen Abstecher zum Sinsheimer Jugendstift machen. Über Waibstadt kommt man über die Hügel nach Epfenbach weiter nach Spechbach. Auf der Spechbacher Straße ist für Radfahrer eine Fahrspur aufgemalt. Über Mönchzell, Meckesheim und Dielheim geht es zurück nach Rauenberg.

sonnige Runde am Bruhrain

Tourlänge 40,7 km
Höhe aufsteigend 170 m
Höhe absteigend 170 m
Fahrzeit ca. 1h50
Schwierigkeit einfach

Radempfehlung: Tourenrad

Über den Bruchweg kommen wir nach Rot und fahren dann in Richtung Norden. Weiter geht es im Bogen um Sankt Leon herum. Auf dem Radweg an der Straße nach Kirrlach geht es weiter bis zum Autobahnzubringer. Vor Kronau geht es rechts ab nach Langenbrücken. Durch die Stadt geht es wieder auf dem Radweg bis zu den Kliniken. Weiter zwischen den Dörfern vorbei an Malsch nach Mühlhausen. Am Angelbach entlang kommt man wieder nach Rauenberg.

Herbsttour hoch zum Königstuhl

Tourlänge 46 km
Höhe aufsteigend 745 m
Höhe absteigend 745 m
Fahrzeit ca. 2h30
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: E-MTB

Vorbei am Steinbruch geht es nach Norden zum Wieslocher Weg bis hoch zu den Drei Eichen. Dann geht es halbrechts weiter zur Posseltslust. Vorbei am Leopoldstein kommen wir hoch bis zum Königstuhl. Über den Eisweiherweg kommen wir zum Hohlen Kästenbaum. Nun geht es bergab zum Linsenteicheck und weiter nach Gaiberg. Vorbei an Gauangelloch geht es über Baiertal nach Hause.

Kurpfalzrunde nach Schwetzingen

Tourlänge 56,2 km
Höhe aufsteigend 160 m
Höhe absteigend 160 m
Fahrzeit ca. 3h00
Schwierigkeit einfach

Radempfehlung: Tourenrad

Diese Tour hat sehr viele Highlights und ist mühelos zu fahren. Der Weg führt an Rot und Sankt Leon vorbei zum Flugplatz Hockenheim. Vor dort geht es weiter durch Ketsch nach Schwetzingen. Wer möchte kann am Schloß eine Rast einplanen. An Plankstadt vorbei geht es über Sandhausen und Walldorf nach Hause.

Tour über den Krähberg nach Wiesenbach

Tourlänge 48,3 km
Höhe aufsteigend 525 m
Höhe absteigend 525 m
Fahrzeit ca. 3h00
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: Tourenrad

Diesmal geht es auf den ehemaligen Bahngleisen nach Meckesheim, dann entlang der Elsenz nach Bammental. Über den Krähberg geht es mit schöner Aussicht weiter zum Judenwaldkopf. Nun geht es bergab bis zur Marienkapelle. Über den Heuberg geht nun in Richtung Meckesheim. Vor Meckesheim kommen wir noch an der St. Martinskapelle vorbei. Über Zuzenhausen und Horrenberg geht es heimwärts.

Durch den Hardtwald zum Motodrom

Tourlänge 38,1 km
Höhe aufsteigend 130 m
Höhe absteigend 130 m
Fahrzeit ca. 2h20
Schwierigkeit einfach

Radempfehlung: Tourenrad

Über Walldorf führt der Weg in den Hardtwald. Dort gibt es ein verstecktes 'Schwarzes Loch' ! Der Weg führt weiter zum Motodrom und auf dem Reststück der ehemaligen Rennstrecke. Vorbei an der ehemaligen Ostkurve kommen wir zur Unglücksstelle von Jim Clark. Über Reilingen uns Sankt Leon geht es zurück nach Rauenberg.

Im Lußhardtwald findet man auch große Eichen

Tourlänge 49,6 km
Höhe aufsteigend 125 m
Höhe absteigend 125 m
Fahrzeit ca. 3h15
Schwierigkeit einfach

Radempfehlung: Tourenrad

Über den Golfplatz kommt man schnell in den Lußhardtwald westlich von Kronau. Nach der Ludwig-Simon-Eiche kommen wir zur Wendelinus-Eiche. Diese bildet den Altar in der kleichnamigen Kapelle. Nach einem Bauch sucht man dort vergeblich. Dann kommen wir zum Nuturdenkmal, der Kramer-Eiche aus dem Jahr um 1630. Weiter zur Rothweiler-Eiche. Auf dem Rückweg, am Rand des Dutlacher Graben stehen auch mächtige Zeitzeugen. Die letzte am Wegrand steht an der Lußhardthütte.

hügelige Tour durch die Weinberge um Rauenberg

Tourlänge 35,9 km
Höhe aufsteigend 565 m
Höhe absteigend 565 m
Fahrzeit ca. 3h00
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: Tourenrad

Der erste Anstieg führt über den Hägenich nach Dielheim. Die Weinlagen wechseln sich dort mit Apfelplantagen ab. Der Weg füher nun wieder Richtung Rauenberg und wir kommen in das Mannaberg Gebiet. Weiter um Rotenberg herum kommt man über Mühlhausen zur Letzenbergkapelle. Durch Malschenberg und durch die Weinberge am Wachent sind wir schnell wieder am Startpunkt.

von Sulzfeld und auf dem Badischen Weinradweg nach Hause

Tourlänge 73,3 km
Höhe aufsteigend 620 m
Höhe absteigend 620 m
Fahrzeit ca. 4h45
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: Tourenrad

Die Etappe 'Kraichgau Nord' des Badischen Weinradwegs startet eigentlich in Oberderdingen und führt bis Wiesloch. Für eine Tagestour mit Hin- und Rückfahrt war mir das zu weit. So fuhr ich auf dem kurzen Weg nach Sulzfeld und folgte dann den roten Hinweispfeilen bis nach Hause.

Stippvisite nach Mannheim

Tourlänge 86,2 km
Höhe aufsteigend 210 m
Höhe absteigend 210 m
Fahrzeit ca. 5h30
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: Tourenrad

Bis Mannheim Rheinau führt die Tour auf den bekannten Radwegen. Dann wollte ich aber durch den Dossenwald und an Mallau vorbei ins Zentrum. Da ich gesehen habe, daß es an verschiedenen Stellen tolle Graffiti zu sehen gibt, habe ich diese direkt angesteuert. Natürlich kamen die bekannten Highlights auf der Strecke nicht zu kurz. Der Heimweg über Friedrichsfeld und Sandhausen ist wieder bekannt.

über Neckargemünd hoch zum Königstuhl

Tourlänge 59,7 km
Höhe aufsteigend 1185 m
Höhe absteigend 1185 m
Fahrzeit ca. 4h45
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: E-MTB

Hoch auf den Königstuhl gibt es viele, sehr schöne Routen. Anstrengend sind sie alle. Diese führt zuerst zur Bockfelsenhütte östlich von Neckargemünd. Dann durch die Stadt und vorbei am 'Hohlen Kästenbaum' hoch zum Königstuhl. Der Rückweg macht eine Schleife zum Blockhaus und führt dann über 'Drei Eichen' in Richtung Leimen. Über den Hirschberg geht es weiter heimwärts.

Radtour durch die Felder und Weinberge in der Vorderpfalz

Tourlänge 51 km
Höhe aufsteigend 125 m
Höhe absteigend 125 m
Fahrzeit ca. 3h15
Schwierigkeit einfach

Radempfehlung: Tourenrad

Den Ausflug in die Pfalz habe ich im Rahmen meines Geograph Projektes gemacht. Mir fehlten noch ein paar Aufnahmen, um alle Quadranten im Rhein-Pfalz-Kreis mit einem Foto zu dokumentieren. Die Tour führt durch die Gemüsegärten und auch durch die Weinlagen zwischen Meckenheim und Gerolsheim.

drei Bäche Tour am Rand des Kraichgau

Tourlänge 42,5 km
Höhe aufsteigend 255 m
Höhe absteigend 255 m
Fahrzeit ca. 2h00
Schwierigkeit einfach

Radempfehlung: Tourenrad

Der Weg folgt zuerst dem Waldangelbach bis zur Mündung in den Leimbach. Auf der Leimbachroute geht es weiter bis Hoffenheim. Hier kommt man an die Elsenz. An der Elsenz entlang geht es bis zum Freibad Sinsheim. Nun müssen wir über den Hügel nach Waldangelloch. Der Weg ist auch gut mit einem normalen Rad zu fahren. Ab Waldangelloch geht es zurück am Waldangelbach entlang zum Ausgangspunkt.

Ausflug an den Rhein zur Insel Rott

Tourlänge 85,7 km
Höhe aufsteigend 185 m
Höhe absteigend 185 m
Fahrzeit ca. 5h15
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: Tourenrad

Auf der Route über Wiesental und Graben-Neudorf ist man recht schnell auf der Insel Rott. Für viele ist das ein ideales Ausflugsziel und die Gaststätten sind normalerweise immer gut gefüllt. Ich habe mich mit einer Banane und einem Plunder auf der tollen Relaxliege am Altrhein begnügt. Die Allee am Radweg ist mittlerweile prächtig gewachsen. Leider gab es eine Baustelle und die Durchfahrt bis zur Fähre war gesperrt. Den Heimweg führt über Forst und Bad Schönborn.

von Schwanheim auf den Katzenbuckel

Tourlänge 42 km
Höhe aufsteigend 950 m
Höhe absteigend 950 m
Fahrzeit ca. 4h00
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: E-MTB

Auf dieser Tour hatte ich Begleitung. Leider war der von mir geplante Weg direkt zur Eberbacher Burg auf den letzten 350m nicht befahrbar. Auf dem GPX-Download ist eine Umfahrung eingeplant. Trotz allem fordert der Weg zum Katzenbuckel etwas Fahrpraxis. Aber es lohnt sich! Trotz Corona war an dem Samstag sehr viel Betrieb. Die Heimfahrt runter von Schollbrunn bis Neckargerach macht Spass. Für die Burgen und Aussichtpunkte sollte man genügend Zeit einplanen.

Tour zum 'Brettener Hundle'

Tourlänge 78,5 km
Höhe aufsteigend 630 m
Höhe absteigend 630 m
Fahrzeit ca. 5h00
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: Tourenrad

Der Hinweg führt über Elsenz, Gochsheim und Bauerbach nach Bretten. In Bretten kann man zuerst die alte Stadtmauer und den Simmelturm ansehen. Der Park eignet sich auch gut für eine Rast. Am Gerberhaus vorbei kommt man hoch zum alten Marktplatz mit Melanchtonhaus und Marktbrunnen. Der Heimweg über Gondelsheim und Bruchsal wird auf den bekannten Radrouten gefahren.

Runde um den Silzsee bei Altlußheim

Tourlänge 48,4 km
Höhe aufsteigend 150 m
Höhe absteigend 150 m
Fahrzeit ca. 3h00
Schwierigkeit moderat

Radempfehlung: Tourenrad

Der Silzsee ist das Paradies der Angler auf Altlußheim. Auf dem Rückweg kann man sich noch im Hockenheimer Stadtpark umsehen.

auf dem Badischen Weinradweg nach Laudenbach

Tourlänge 103 km
Höhe aufsteigend 380 m
Höhe absteigend 380 m
Fahrzeit ca. 6h45
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: Tourenrad

Die Route führt von Wiesloch über Heidelberg und dann weiter auf der Bergstraße bis zur hessischen Grenze bei Lauterbach. Der Rückweg kann bequem per Bahn oder auch mit dem Rad auf dem Radweg naturnahe Bergstraße bis Ladenburg und weiter am Rand der Rheinebene per Rad gefahren werden.

über Mühlhausen nach Zuzenhausen und Bammental

Tourlänge 42,6 km
Höhe aufsteigend 420 m
Höhe absteigend 420 m
Fahrzeit ca. 2h15
Schwierigkeit moderat/td>

Radempfehlung: Tourenrad

Der Weg nach Zuzenhausen führt über Tairnbach und Horrenberg. Dann folgen wir der Elsenz bis Bammental. Dann geht es den Berg hoch nach Gauangelloch und auf dem Höhenzug nach Schatthausen. Über Baiertal und Wiesloch geht es nach Hause.

Ausflug an den Neckar und Ruine Stolzeneck

Tourlänge 84,4 km
Höhe aufsteigend 775 m
Höhe absteigend 775 m
Fahrzeit ca. 5h45
Schwierigkeit anstrengend

Radempfehlung: E-MTB

Auf der Hinfahrt fahren wir auf den Höhenwegen am Kramerhof vorbei nach Bammental und dann weiter an den Neckar. Der Weg führt am Neckar entlang durch Hirschhorn, an Eberbach vorbei bis kurz vor Lindach. Hier geht es rechts ab zur Stolzeneck. Die Burg ist schnell erreicht und kann in aller Ruhe besichtigt werden. Gut erholt geht es weiter hoch, bis zu 20% aber der Weg ist gut befestigt. Über Schwanheim, Lobenfeld und Meckesheim finden wir wieder nach Hause.